Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Meineke.Chansons.Lutter

Blattgold

Ecco Meineke hat was zu erzählen. Denn da liegen viele Geschichten herum. Auf der Straße wie auf der Seele. Nach diversen Soul-, Jazz- und Folk-Alben der letzten Jahre, ist nun das Genre „Chanson“ angesagt! Kein Aufguss vergangener Jahrhunderte, kein „M. singt Chansons von xy“, sondern Meineke´s höchst persönliche Texte. Andy Lutter hat daraus ein Album gemacht. Es trägt den luziden Titel „Blattgold“, erscheint auf dem angesehenen Münchner Label GLM („Quadro Nuevo“) und wird heute im Lustspielhaus offiziell vorgestellt.

Das Multi-Talent Ecco Meineke ist aus Münchens Szene kaum wegzudenken: In der Jazz- und Soulszene kennt man ihn unter dem Namen Ecco DiLorenzo. Von 2004 an war er jahrelang Mitglied und Autor des Ensembles “Münchner Lach- und Schießgesellschaft” und ist weiterhin als Kabarettist unterwegs Somit ist auch das politische Couplet unvermeidbar.

Und natürlich macht sich hier und da der Jazz-Einfluss bemerkbar, denn sein musikalisches Gegenüber Andy Lutter (p) ist nicht nur im „Ecco DiLorenzo Jazz Quartett“ an seiner Seite und mehr als Support. Auf dem „Blattgold“-Album zeichnet der Leiter des Münchner Jazzfestes für die Hälfte der Kompositionen verantwortlich und hat die Produktion im „Artist Studio München“ durchgeführt.

Ein Album voller Poesie und Biss, „vom französisch anmutenden bis zum amerikanischen Standard“ (Oliver Hochkeppel) und einer Hommage an den grossen Charles Aznavour.

Als Meineke 2016 das Chanson-Programm erstmals im ausverkauften Prinzregententheater in München vorstellte, schrieb die Schauspielerin Marianne Sägebrecht: "Welch ein Glück an diesem formidablen Ereignis teilnehmen zu dürfen. Meine Seele lachte und weinte. Was für ein begnadeter Künstler!“

Für die heutige Release-Gala bringen Meineke/Lutter jenes hochkarätige Ensemble mit, das auch auf dem Album vertreten ist: Die Hornistin und Tubistin Marion Dimbath (Herbolzheimer, Sportfreunde Stiller, "Leichtmetall"), den Wunder-Bassisten und -Gittaristen Alex Haas (Unsere Lieblinge“) und den Weltklasse-Vibrafonisten und Drummer Tim Collins aus Boston.

Wer das Leben liebt in all seinem Witz, in all seiner Traurigkeit, wird dieses Album lieben.