Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
BavaRio

Baraba - CD-Präsentation

Viele Teile Rio und ein Teil Bayern.

Und Bayern grenzt doch an Brasilien. Man braucht sich nur BavaRio anzuhören. Aufgeboten wird das komplette Instrumentarium bayerischer Volksmusik im Verbund mit den schlagenden Argumenten brasilianischer Percussion. Dazu Wolfgang Netzers Gitarre als Dolmetscher zwischen Stubnmusi und Salsa.
BavaRio holt uns ab, wo Haindling uns stehen gelassen hat. Die Songs sind so augenzwinkernd und hinterfotzig, wie es die Songtitel versprechen. Musik aus dem Bauch mit Hüfte und Po. Aber auch mit Köpfchen und Witz.
„Baraba“ heißt die neue CD, die im Mai erscheinen wird - bayerischer Schimpfausdruck und Programm zugleich: Was wie ein Landler in D-Dur beginnt, führt direkt ins Moll eines (b)arabischen Bazars und landet doch irgendwie wieder in Rio.