Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Django Asül

Rückspiegel 2015

Ein satirischer Jahresrückblick

2015 geht in die Geschichte ein. Als das jüngste Jahr aller Zeiten. Und als das Jahr des Diesels. Und als das Jubeljahr des DFB. Und als das Jahr, in dem Merkel versucht, Spiele ohne Grenzen zu veranstalten. Und Seehofer? Will Merkel die Grenzen aufzeigen.

Wortgewaltig und mit souveräner Schlagfertigkeit demaskiert Django Asül wieder die spannendsten Ereignisse des Jahres 2015.

Vorlagen gibt es genug: Abenteuerliche und unglaubliche News aus Politik, Gesellschaft, Sport und Farbpaletten - mit zielsicherem Gespür pickt Django Asül die Glanzlichter und Riesenflops aus einem Füllhorn voll Irrsinn und Peinlichkeiten und komprimiert ganze 12 Monate zu einem 90-minütigen höchst vergnüglichen Streifzug durch das vergangene Jahr.

Pointensatt und rhetorisch geschliffen, ohne jemals unter die Gürtellinie zu gehen, gerbt er dabei all jenen das Fell, die ihm krumm kommen. Egal ob links oder rechts, rot oder grün, ob aus Bayern, Deutschland oder der Welt: Hier bekommt jeder sein Fett weg, der es sich in den letzten Monaten mit Fleiß erarbeitet hat.

Django Asüls Blick in den Rückspiegel 2015 offenbart einen Abend voller Aha-Effekte: Von bekannten Highlights über Schmankerl aus dem toten Winkel – aus Django Asüls ureigenem Sichtwinkel betrachtet wird aus dem letzten Jahr ein spannender, komischer und vor Satire triefender Abend, der die Zuschauer höchstamüsiert ins neue Jahr entlässt.