Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Axel Zwingenberger

Mit Boogie-Woogie um die Welt - Solo

Es ist Lebensfreude pur, Jubilieren an schwarzweißen Tasten, manchmal auch fast lyrische Melancholie. Blues ist Bewegung, seelisch wie körperlich, und der Boogie- Woogie ist seine dynamischste Klavierform. Boogie reißt mit, den Pianisten wie das Publikum. Dazwischen schwingt verhalten die Klangschönheit introvertiert langsamer Balladen in dunkelblau.

So zieht Axel Zwingenberger sein Publikum in den Bann, und zwar seit über dreißig Jahren rund um die Welt. Schon mit seiner ersten LP Boogie Woogie Breakdown landete er 1975 seinen ersten Hit. Bis heute ist Zwingenberger auf 27 CDs vertreten und teilte mit Berühmtheiten wie Big Joe Turner, Lionel Hampton oder Champion Jack Dupree die Bühne. Nicht zuletzt durch seine Arbeit gibt es inzwischen eine blühende Szene junger Boogie-Woogie-Nachwuchsmusiker. Sein größter Erfolg: Boogie-Woogie ist heute wieder fester Bestandteil des Musiklebens!