Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Fasching mit den Los Poppos

Die Brautprinzessinnen

Unsere neue Operette ist ein deftiges Münchner Gaunermärchen mit viel Gesang und Tanz. Mit dabei sind wieder alle Stars des Los Poppos-Orchesters und des Los Poppos Ensembles. Und darum geht es diesmal:
Die schmierigen Kleinganoven um Samba, die Wurst, König des Schlachthof-Viertels, wollen mit der Übernahme des vermeintlich ambitionierten Fußball-Clubs »Die Brautprinzessinnen« endlich im großen Geschäft ankommen. Dabei stehen sie schon kurz davor, endgültig ausgezählt zu werden: Russische Mafiosi, übereifrige Steuerfahnder und heiratswütige moldawische Bordsteinschwalben machen Jagd auf die Bande. Letzte Hoffnung: Die Hinterhof-Gangster und die schwulen Kicker der Brautprinzessinnen finden rechtzeitig zum finalen Spiel um Alles oder Nichts zur einer schlagkräftigen Einheit zusammen.
Los Poppos
Das Los Poppos Orchester erwarb sich mit seinen furiosen Shows eine treue Fan-Gemeinde. Seit der dreitägigen Veranstaltung »Los Poppos Days« im Münchner Atomic Cafe gehört das Orchester zu den Standards im Atomic-Programm. Mittlerweile ist das Los Poppos-Orchester zu einer stattlichen Musikanten-Familie gewachsen.
Schon seit 1988 spielen Los Poppos auch Theater. Das Los Poppos Ensemble spielt die Operetten von Poppos-Maestro Samba Schulte. Unter anderem: »Django Sunshine« (1999, Atomic Cafe), »Das Mädchen aus Uppsala« (2003, Nachtkastl im Volkstheater) und »Die Drei Schwestern« (2007, Foyer Volkstheater).