Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Ingolf Lück

Zurück zu Lück

Tour 2010

Die Kontinente sind entdeckt, das Weltall erobert und die Meere erforscht – doch die größte Herausforderung steht noch immer unberührt vor dem Mann: Ein Leben mit Familie und Kindern.
Ingolf Lück hat sich dieser letzten großen Herausforderung gestellt und erzählt in seinem neuen Programm von dem Wahnsinn eines ganz normalen Familienlebens. Dabei stellt er sich den Fragen, die uns wirklich interessieren.
Wie bleib’ ich der coole Typ, der ich mit 20 war und stehe trotzdem dazu, dass ich 19 Milupa-Sorten am Geschmack unterscheiden kann? Wie erklär’ ich den Kumpels, dass ich nicht mit auf die Piste kann, weil der Babysitter abgesagt und meine Frau Yogawochenende hat?
Und warum sind alle anderen Eltern perfekt und haben Kinder, wie aus dem Ramafrühstück – nur wir nicht?
Als Vater zweier Kinder kennt Ingolf Lück den Irrsinn des Familienalltags nur zu gut. Auch wenn das Programm keinen autobiografischen Anspruch erhebt, hat „Vater Lück“ doch das meiste persönlich erlebt und erlitten. Dabei ist Lücks neues Programm nicht nur Väter-kompatibel, gerade für die, die es erst werden wollen, ist „Zurück zu Lück“ sogar Pflicht!
Bereits vor der Premiere gibt es die ersten Kritiken:
„Sensationell“ (Ingolf Lück)
„Alles Lüge“ (seine Frau)
„Voll peinlich“ (seine Kinder)
„Schöner als im Fernsehn“ (meine Mutter)