Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Julia von Miller

Was Ihr wollt!

Julia v. Miller, die „Vielseitige“ feiert 30 Jahre Bühne, Gesang und feine Unterhaltung

Es spielt das Julia v. Miller Quartett!

Seit einer sehr guten, sehr langen und sehr erfüllten Zeit machen diese vier Menschen miteinander Musik, Verve und Spiellust bestimmen diesen Abend, an dem Julia von Miller ihr 30 jähriges Bühnenjubiläum feiert ( und nebenbei ihr 20jähriges im Lustspielhaus ... )
„ Was Ihr wollt!“ ist die Losung und so wird’s gemacht. Sie spielen die „outstandischen“ Titel eines großen Repertoires, das sehr wohl vom Zickenswing der 30iger über seriösen Jazz bis zum bayrischen Couplet gehen kann. Erlaubt ist was gefällt und zu einer feierlichen, langen Sommernacht gehört ....und so werden zu den Liedern auch persönliche Geschichten erzählt, die es in sich haben , die interessant sind, oder einfach nur merkwürdig schön!

Julia von Miller ( Die blauen Engel, Vitello Tonato and the roaring Zuchinis, Innersoul, String of Pearls , Moderation im Vereinsheim, Odeon Tanzorchester, Lesungen mit Anatol Regnier...) hat schon viel gemacht und gern viel Verschiedeartiges. Temperament, Witz und Lässigkeit sind die schönen Zutaten eines Abends mit ihr. Und an diesem Abend haben auch wirklich alle Klänge, Farben und Facetten ihres stimmlichen und komödiantischen Horizonts endlich einmal Platz. Versprochen.!

Der Pianist Robert Probst: spielt liebend gerne Bach, Bebop, Swing, Soul, Jazz , Pop er singt grossartig und führt außerdem hinter dem Flügel eine versteckte Existenz als Komödiant...!

Der Gitarrist Dieter Holesch: spielt leichtfüssig ,geradezu traumwandlerisch europäischen Zigeunerswing, komponiert seit Jahren erfolgreich für Film und Fernsehen und steht seit mehr als zwei Jahrzehnten immer wieder an JvMs Seite. !

Der Kontrabassist Lui Leininger : als Ausnahmemann am Bogen und dem „Ersatzschlagzeug“ spielt er mit Understatement, Können und großer Eleganz die satten, tiefen Töne und herrliche, verspielte Soli...