Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Wladimir Kaminer

Worüber die Fische schweigen

Die Kaminer Show 2013

Wladimir Kaminers Präsenz ist ungebrochen: Neben Kinoleinwand, Bücherregal und auch daheim auf heimischen Flimmerkisten steht er weiter auf deutschen Bühnen. Kaminer ist ein Entertainer, der den feinen Unterschied zur Stand Up-Comedy deutlich macht und trotzdem für Tränen sorgt. Der Spagat zwischen ernsten Zeilen und Beschreibungen unfassbarer Situationen gelingt immer wieder. Anspruch und Humor greifen ineinander und schließen sich nicht aus. Trotz seines großen Erfolges ist Waldimir Kaminer ein Star zum Anfassen geblieben. Er nimmt sich immer Zeit für seine Fans und beantwortet gerne und ausgiebig alle Fragen. Ab Frühjahr 2013 – Die neue Kaminer Show – Worüber die Fische schweigen.

Seit einem Jahr besitzen wir ein Häuschen im Brandenburg am See. Seit einem Jahr gehe ich regelmäßig am See angeln - und komme mit leeren Händen zurück. Die einfachste Erklärung meiner Angler-Misere wäre es zu behaupten, im See gibt es überhaupt keine Fische. In Wirklichkeit haben wir bloß keine gemeinsame Sprache gefunden.
In der DDR gab es ganz andere Fische als im Westen, erzählte mir mein Nachbar. Die ostdeutsche
Forelle zum Beispiel hatte er viel fetter in Erinnerung als die Westforelle, sie hätte aber dafür mehr Gräten gehabt. Auch die Ost- Schollen hätten anders ausgesehen. Sie waren nicht so flach. Manche wären beinahe quadratisch gewesen. Es gab anscheinend zwei verschiedene Schollen-Arten: die flachen blieben im Westen, die quadratischen wanderten in den Osten ab. Nach dem Fall der Mauer wurden allerdings die sozialistischen, quadratischen Schollen flachgelegt, das Kapital habe ihnen marktkompatible Formen gegeben. Dekadente Arten wie Lachs gab es im Osten gar nicht oder nur an großen Feiertagen für schwedische Touristen. Die Karpfen waren die Lachse des Ostens. Karpfen und Aale, das waren sozialistische Delikatessen. Dafür gab es im Osten so gut wie keine Krabbeltiere, alles was krabbeln konnte, krabbelte in den Westen, um dort als Häppchen zu dienen.