Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Klaus Siblewski

Ernst Jandl & Das Saxophon

Eine Hommage an Ernst Jandl und seine Liebe zum Saxophon

Text: Klaus Siblewski
Saxophon: Axel Kühn

Ernst Jandl hätte gern Saxophon gespielt. Ein Traum, der sich ihm leider nie erfüllt hat. So beseelt war der leidenschaftliche Sprachvirtuose von Saxophonen, dass er sich das Paradies wie ein nicht enden wollendes Saxophon-Solo vorstellte.
Klaus Siblewski, Jandls langjähriger Freund, Lektor und Biograph porträtiert den "vermessenen Dichter" anhand von Gedichten, Tonbandeinspielungen, Fotos und seinen "Telefongesprächen mit Ernst Jandl".

"Was für ein großartiger Abend!...Seine Stimme...dröhnend, polternd, durchdringend verschafft sie den Texten Gehör. Dazu kam die Komik. Er scherzte und lachte sich und den anderen den Schmerz von der Seele." (Salzburger Nachrichten)