Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
DODGE CITY

mit: Martina Schwarzmann, Ringlstetter, Malmsheimer, Tretter, Kemmler, Ulan&Bator u.a.

Eine Stadt sagt ach du scheiße!

Die Produzenten von "Schottenbrand - Wasser Marsch!" und "Die Musketiere - Alles für die Königin" präsentieren einen Abend mit Dagmar Schönleber, Hannes Ringlstetter, Jochen Malmsheimer, Martina Schwarzmann, Mathias Tretter, Sven Kemmler, Till Hofmann, Ulan & Bator und Werner Brix.


In Gedenken an Karl May möchten wir sie im Juni für einen Abend an einen Ort und in eine Zeit entführen, als es noch jede Menge Büffel gab, aber keinen Mozzarella:

Der Wilde Westen!

In der Tat gibt es wenig, was die Phantasie von Kindergartenkindern mehr anstachelt, als Cowboys und Indianer. Vielleicht Drachen. Wir aber stehen zum Land der Winchesters, Tomahawks und der rechtzeitigen Kavallerie, wo Kakteen noch stachelig waren und der Rio Pecos ohne Strandbars auskam.

Deshalb wird das Lustspielhaus für 4 Tage zum Saloon, in dem hemmungslos Westfrauen und Westmänner, beledert und bewaffnet, im Pulverdampf einer Zeit frönen, die es so nie gab. Und die es nach dem 10. Juni auch nie wieder geben wird.

Erleben sie das vielleicht trinkfreudigste Kleinkunstensemble aller Zeiten, in einem szenischen Wachtraum epischen Ausmaßes. In jedem Fall mit Colts, bestimmt aber auch "scharfzüngig", "bissig", "Lachen, das im Halse" und all den anderen tollen Sachen, die inaktuelles Kabarett so unrelevant machen. Oder wie der große Romantiker des Westerns, Sam Peckinpah, einst sagte: "Das ist keine Prairie, das ist ein Llano! Oder war es Sierra?".

Kommen sie wohlgelaunt und freimütig auf einen Bourbon vorbei. Yeeeehaaw bzw. Hugh!

Mehrschüsser sind an der Garderobe abzugeben.