Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Kinderprogramm

Die Kuh, die wollt ins Kino gehen!

Ein Muhsical von Muht und Glück haben
Lustspielhaus-Produktion für die ganze Familie in Zusammenarbeit mit Margit Sarholz und Werner Meier (Sternschnuppe)


„I geh heut no ins Kino!“, sagt die Kuh zu den andern Kühen. Die lachen sie nur aus, doch irgendwie schafft sie es aus der Weide auszubrechen. Überglücklich macht sie sich in Dirndl und Stöckelschuhen auf ihre spannende und abenteuerliche Reise in die Stadt. Auf der Landstraße trifft sie die albernen Knödel Fritz und Franzisco und kann nur mit knapper Not dem scheinheiligen Metzger-Schwein entkommen. Zum Glück nimmt sie dann die flotte Rosa auf dem Roller noch ein Stück mit bis zur Stadt: ,Zu kuhler MUHsik‘ bestaunt die Kuh die große Stadt und da – endlich! – steht sie vor dem Kino. Doch dann: „Oh, mei! Die Schlang’ ist lang!“ Ob sie da noch ein Platzerl ergattert?

Auf der Bühne:
Constanze Lindner – als „die Kuh“ und Souffleuse
Martin Mantel – als Theaterdirektor, Kuh, Baum, Metzger, Knödel, Bettler, Zeitungsverkäufer, Mann in der Stadt und Kinokassierer
Josef Eder und Martin Wenzl – als Bühnenmeister, Bauer, Bauarbeiter, Polizist, Straßenbahnführer und Kinoplatzeinweiser
Nadia Tamborrini – als Platzanweiserin, Kuh, Straßenpfosten, Knödel, Dame in der Stadt und Joggerin
Bele Turba – als Putzfrau und Bäuerin
Sonja Welter / Mandy Menz – als Platzanweiserin, Kuh, Straßenpfosten, Rosa, Dame in der Stadt und Bankräuber

Band:
Christof von Haniel (keyb.)
Knud Mensing (git+b)
Csaba Schmitz (dr+perc.)
Ulrich Wangenheim (sax)

Regie - Ruth-Claire Lederle
Choreographie – Doris Greza
Kostüme – Martina Münster
Bühne – Christof Wessling
Musik – Werner Meier (Sternschnuppe)
Rollenbuch & Lieder – Margit Sarholz & Werner Meier (Sternschnuppe)