Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Georg Schramm

Lesung aus Philipp Roth: „Portnoys Beschwerden“

Eine Lesung zu Ehren und Gunsten der e.G. Bellevue di Monaco

Achtung! Die Lesung findet im Bellevue di Monaco statt!

In Form eines an seinen Psychiater gerichteten Monologs schildert Alexander Portnoy seine Jugend in einer jüdisch-amerikanischen Familie, seine Behauptungsversuche gegen die ihn und seinen Vater dominierende Mutter.

Die Schilderung seiner erwachenden Sexualität, die zur Obsession wird, sowie die vermeintlich klischeehafte Darstellung amerikanischer Juden lösten nach der Erstausgabe 1969 heftige Kontroversen aus, die bis heute anhalten.

Portnoys Beschwerden wurde zum weltweiten Bestseller.

Georg Schramm gibt in seiner Lese-Fassung den tragikomischen Facetten dieses Romans Präsenz und Stimme.

„Wenn dieses Buch obszön ist, dann ist Obszönität eine der großen befreienden Kräfte. Roth befreit uns durch sein Gelächter. Eines der komischsten Bücher, die ich je gelesen habe.“ A. Burgess in der „Sunday Times“


Bellevue di Monaco, Müllerstr. 2, Dienstag 27. Juni 2017, 21:00 Uhr
Dauer ca. 80 Minuten, ohne Pause.


Philip Roth, Portnoys Beschwerden
Übersetzt von Werner Schmitz
© Carl Hanser Verlag München 2009