Nenn mich nicht mehr Häselein!
Café Unterzucker

Nenn mich nicht mehr Häselein!

Café Unterzucker spielt Tierlieder

Gehe zu den Terminen

Das Institut für ungesüßte Kinderkultur und unversäuerten Erwachsenenschmarrn ist kein Kaffeehaus, sondern eine Kapelle, und spielt live einerseits für Kinder, aber auch für Erwachsene mit kindlichem Gemüt. Die Texte stammen von Richard Oehmann, die Kompositionen von Tobias Weber. Gesungen wird hochdeutsch und bairisch.

Das Programm besteht einerseits aus Urlaubsliedern, etwa dem Zeltlagerschlager „Bitte, Mammi, hol mich ab“. Es kommen aber auch sehr viele Tierlieder zu Gehör, schwungvolle Schmarrnschlager wie „Nenn mich nicht mehr Häselein“, ein trauriger Blues über den Puma, Enten-Oden, Sommerschwein-Balladen, das Lied vom Einhorn-Schnitzel oder auch die düstere Moritat „Geisterreiher“. Dazu wird der Chor der Romantiker wieder mit hemdsärmeligen Erkenntnissen auftrumpfen: „Manchmal ist Weihnachten mitten im Jahr“.

Besetzung: Tobi Weber, Banjo, Gitarre, Gesang Anton Gruber, Blues Harp, Gesang Greulix Schrank, Schlagzeug, Gesang Evi Kegelmaier, Tuba Richard Oehmann, Gesang, Absenzenheftregelung

_______________________________________


Zusatzinfo zur Kinderveranstaltung:

Kinder bis 3 Jahre erhalten freien Eintritt. Sollte das Kind einen eigenen Stuhl benötigen, schicken Sie uns bitte eine e-Mail, dann reservieren wir eine Freikarte für den gewünschten Platz. Bitte wenden Sie sich an: info@lustspielhaus.de.
Wir freuen uns auf Sie!

Besuchen Sie auch...